Türkitch in der Humboldtstrasse

on

Von vielen Freunden und Bekannten, die von unserem Döner-Projekt gehört haben, als wohl bester Döner in München empfohlen, haben wir uns heute endlich in den Türkitch in der Humboldstrasse 20 gewagt – mit eher ernüchterndem Ergebnis: Kein Fleisch mehr auf dem Spieß (um kurz vor 19 Uhr – einfach unverständlich, wer da nicht mit Kundschaft rechnet und entsprechend vorplant…), fünf Mitarbeiter hinter dem Tresen und trotzdem eine Warteschlange, nur sehr wenige Sitzplätze und viel zu laute (und vor allem schlechte, aber das ist natürlich auch irgendwie Geschmackssache) Musik.

Da Döner keine Option war, fiel unsere Wahl auf Falafel – einmal im Sandwich, einmal als Dürüm. Das Fazit (ohne Wertung und Bild, weil wir hier ja Döner und nicht Falafel testen): Salat und Dürüm-Brot exzellent, Sandwich eher mau, Soße OK, Falafel aber viel zu matschig-fettig. Bei dem Loblied, das einem allerorten über den Türkitch entgegenschlägt, also eine große Enttäuschung, vor allem ob der doch eher deftigen Preise. Ob wir für einen Döner-Test nochmal wiederkommen? Mal sehen…

wolfgang
Letzte Artikel von wolfgang (Alle anzeigen)

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.